Geldwertgefühl 

Jutta Riedel-Henck

Geldwertgefühl

Paperback, 13,5 x 21,5 cm
164 Seiten
Ladenpreis: € 14,–
Erscheinungsjahr: 21. November, 2022
ISBN 978-3-945793-13-8

Bestellung über den örtlichen oder Online-Buchhandel

auch als E-Book (pdf-Datei: 4.9 MB); Drucken: zugelassen
Download: € 6,– im Kompost-Verlags-Shop

 

Online-Bestellung im BoD-Shop (1. Wahl, höhere Beteiligung am Verdienst) oder über Partnerlink bei Amazon

 

Klappentext:

In einer vom rationalen Denken beherrschten Welt steht das Selbstwertgefühl des Menschen in unmittelbarer Verbindung zur Höhe seiner finanziellen Einkünfte. Gefühle unterliegen der Berechen- und Manipulierbarkeit.

Sich aus dieser seelenfeindlichen, psychisch kranken Konditionierung zu befreien, bedarf der Bewusstwerdung innerer, wahrhaftiger Werte, die allem Leben und Wirken zugrunde liegen.

Von Bedingungen unabhängige Liebe erscheint im Kampf um die Existenz wie ein unerreichbarer Wunschtraum, solange die Menschen ihre Herzen vom Verstand führen lassen, statt aus dem Herzen zu denken und handeln.

 

Prolog

Macht Geld glücklich? Ist der finanziell Reiche mächtiger als der finanziell Arme? Worin besteht die Macht? Was macht das Geld mit uns Menschen? Und warum? Besser gefragt: Was machen wir mit dem Geld? Mit uns? Miteinander? Gegeneinander? Füreinander?

Was haben wir aus unserem Leben gemacht? Aus der Liebe?

Wir sind Sklaven eines Glaubens, den wir für wahr halten, auf Kosten unserer Empfindung. Rechnen, berechnen, rechtfertigen, richten auf Grund von Zahlen und Zeichen, verlieren und verirren uns in bürokratischen Verzettelungsorgien, ersticken zwischen Aktenbergen ungelöster Fälle, betäuben Gefühle mit Drogen, Dingen, an denen wir kleben wie zum Tode verurteilte ohnmächtige Wesen, die sich mit aller Gewalt Augen, Ohren und Nase zuhalten, ihrer gottgegebenen Sinnlichkeit berauben.

Wertschätzung ohne Sinn. Worunter der Verstand leidet. Der eines gesunden, offenen Herzens bedarf, um in sinnvollen Zusammenhängen zu denken. Und rechnen. Leben. Lieben.

In der Liebe ruht das Glück. Sie ist weder Zahl noch Zeichen. Kein Wort hält ihr stand. Alle Täuschung, Illusion muss an ihr zerbrechen.

Aus der Liebe gedeiht der wahre Wert allen Lebens. Ich schenke ihr mein Wort. Das ist der Sinn meines Lebens.

Jutta Riedel-Henck, 4. November 2022

 

Die Autorin:

Mensch mit Herz und Verstand, sensible, aufmerksame Beobachterin, ohne Religions- und Parteizugehörigkeit, unabhängig von akademischen Lehrgebäuden, naturliebend, beharrlich, nicht zu fassen, weder in Worten noch im Leben: Freier Geist mit vielen Facetten.

Heimat-Flughafen im Internet: www.riedel-henck.de

 

Download:

Titel, Impressum, Inhalt, Prolog, Textauszug (pdf)

 

 Geldwertgefühl Cover