Jutta Riedel-Henck

Freiheit Frechheit

Paperback, 13,5 x 21,5 cm
144 Seiten
Ladenpreis: € 12,–
Erscheinungsjahr: Juni, 2019
ISBN 978-3-945793-10-7

Bestellung über den örtlichen oder Online-Buchhandel

auch als E-Book (pdf-Datei: 5.4 MB); Drucken: zugelassen
Download: € 6,– im Kompost-Verlags-Shop

 

Online-Bestellung im BoD-Shop (1. Wahl, höhere Beteiligung am Verdienst) oder über Partnerlink bei Amazon


Klappentext

Der Mensch ist auf der Suche nach einem Glaubenssystem, in dem er sich geborgen, sicher und geschützt fühlt. Infolge seines verloren gegangenen Vertrauens in die Schöpfung, deren Gesetze ihm undurchschaubar erscheinen, wird die Angst zur treibenden Kraft seines Lebens, aus der heraus er in steter Verteidigungs- und Angriffshaltung seine persönlichen Kriege kreiert. Die Tür zur Erkenntnis, frei zu sein, ein machtvolles Wesen, das mittels seiner Gedanken die eigene Realität erschafft, wagt er nicht zu öffnen.
Der unaufhaltsame Strom schöpferischer Energie lässt sich von den lebensfeindlichen Glaubenssätzen der Menschen nicht aufhalten. Wo ihr freier Fluss behindert wird, deutet der in seinem alten Glauben Verhaftete sie als Frechheit, wenn sie ohne Rücksicht auf herrschende Konventionen eigene Wege sucht – und findet.

 

Autorin

Geboren am 22. Juli 1961 in Aachen, verbrachte ich meine Kindheit und Jugend ab 1965 in Bremen. Nach dem Abitur – meine mündliche Deutschprüfung wurde mit 2 Punkten (Note 5) zensiert, nachdem ich ein Gedicht frei interpretierend meine persönliche Meinung zum Thema Lernen äußerte – studierte ich in Hamburg Musik- und Erziehungswissenschaften, wohnte und wirkte weiterhin in Bremen, u. a. in einer Initiative, welche sich der kritisch emanzipatorischen Kinder- und Jugendarbeit widmete, als Musikerin (u. a. Initiatorin der Band „Salsa Riscante“), unabhängige Lebensforscherin, Autorin, freie Mitarbeiterin in der Musikabteilung Radio Bremens, VHS-Dozentin ... und gründete am 8. September 1988 den Kompost-Verlag. 1990 verließ ich die Stadt und zog nach Deinstedt, einem kleinen Dorf zwischen Zeven und Bremervörde, wo ich nach wie vor lebe und (nicht nur) dieses Buch geschrieben habe.
Seit 2012 ist die Ukulele mein liebstes Spielzeug, zu der ich alleine oder mit dem von mir ins Leben gerufenen Ukulelenorchester „The Rowling Ukes“ singe mit der Intention, positive Gedanken und Schwingungen in die Welt zu tragen und all jene anzustecken, die offenen Herzens an die Realisierung ihrer Träume glauben, in denen bedingungslose Liebe und Eigenverantwortlichkeit die Welt zu einem glücklichen und friedlichen Ort für alle werden lassen.

Jutta Riedel-Henck, 3.6.2019

Download: Titel, Impressum, Prolog, Textauszug (pdf)

Bitte beachten Sie, dass es beim Anzeigen der pdf-Datei über einen Browser wie den Firefox zu Fehldarstellungen der Schriften kommen kann. Öffnen Sie die Datei, nachdem Sie diese auf Ihrem Computer gespeichert haben, mit Adobe Acrobat Reader.

 

Weiterführende Links

 

Freiheit Frechheit Cover

Coverbild: "Papierregen" von Jana Henck, Oktober 2012